Am 30.06.1978 wurden im damaligen Dienstgebäude der städtischen Kleingartenstelle in der
Spichernstraße 25, in dem auch die Geschäftsstelle des Kreisverbands Köln der Kleingärtner-
vereine e.V. untergebracht war, die ersten Gärten der auf den Feldern zwischen den Stadtteilen
Chorweiler-Nord, Fühlingen und dem zu dieser Zeit noch in der Planung befindlichen neuen
Stadtteil Blumenberg errichteten städtischen Kleingartenanlage “Kriegerhofstraße Anlage I” an
interessierte Bewerber vergeben.

Nachdem die neuen Kleingärtnerinnen und Kleingärtner in den ersten Jahren überwiegend damit
beschäftigt waren, die bei der Gartenübergabe noch nicht vorhandenen Gartenlauben zu bauen
und ihre Gärten, die bis dahin Brachland waren, in Gartenland zu verwandeln, wurde 1984 ein
Verein gegründet, der am 06.11.1984 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Köln unter dem
Namen “Kleingärtnerverein Kriegerhofstraße Anlage I e.V., Köln” eingetragen wurde.

Der Kleingärtnerverein Kriegerhofstraße Anlage I ist einer von 115 im Kreisverband Kölner
Gartenfreunde e. V. organisierten Kleingärtnervereine im Kölner Stadtgebiet.
Er verwaltet im Auftrag des Kreisverbands, der als Generalpächter alle städtischen Kleingarten-
anlagen gepachtet hat, die Kleingartenanlage Kriegerhofstraße mit 154 Gärten und einer Gesamt-
fläche von 49.448 m².
Die Größe der einzelnen Gärten beträgt zwischen 212 und 440 m².

Trotz des allgemein nachlassenden Interesses besteht in unserem Einzugsbereich  nach wie vor
eine rege Nachfrage nach öffentlich geförderten Kleingärten.

Web Design
k-056

   Copyright © 2012
   Arnold Müller
   Kleingärtnerverein
   Kriegerhofstr. Anl. I

K-040
Logo1
K-044
K-44